Zurück

Haus des Sehens

Obertorplatz 4, Landau, Deutschland

Das Haus des Sehens legt sehr viel Wert auf neuste Technologien, Qualität und modische Trends.

Dies merkt man bereits bei den historischen und gleichzeitig modernen Räumlichkeiten und beim Personal, welches sich stetig im Bereich der Augenoptik und aktuellen Stilen weiterentwickelt.

Das Haus des Sehens wurde 2011 von Martin Mütsch in Landau eröffnet und geführt. Nachdem Lisa eines Tages zufällig als Kundin in das Brillengeschäft kam stellten die Beiden fest, dass sie sich vom Hunde-Spaziergang kannten und kamen so ins Gespräch.

"Ich bemerkte recht schnell, dass ich mich sehr für den Betrieb begeistert habe und auch direkt für das Konzept und die gesamte Einrichtung brannte", sagt Lisa heute. "Martin hat mir daraufhin ein Praktikum angeboten, welches ich auch absolviert habe und anschließend direkt eine Ausbildung in Kombination mit der Meisterschule gemacht habe.

2017 hat Martin mich dann gefragt, ob ich hier ebenfalls mit ihm zusammen als Geschäftsführerin das Haus des Sehens leiten möchte. - Seit diesem Tag sind wir nun zu zweit und sind sehr stolz auf die Entwicklung unseres Geschäftes."

Manchmal ist es nötig, in die Vergangenheit zu schauen, um die heutigen Gegebenheiten zu begreifen.

"Ich war bereits mehrere Jahre in Klingenmünster mit einem Freund, welcher ebenfalls Optikermeister war selbstständig", erzählt Martin.

Als wir dann von Klingenmünster nach Landau ziehen wollten und hier den neuen Betrieb eröffnen wollten kam es zu einigen Rückschlägen, da wir gemerkt haben, dass wir zwar freundschaftlich sehr gut harmonieren, aber leider nicht mehr geschäftlich."

Durch die damalige Trennung war Martin zu Beginn auf sich alleine gestellt und hatte eine hohe finanzielle Verantwortung gegenüber sich und seiner Familie, da er den Betrieb fortan alleine führen musste.

"Neben dem finanziellen Risiko, welches nun zum Glück überwunden ist, zerbrach leider auch unsere langjährige Freundschaft und ich verlor einen sehr guten Freund", sagt Martin heute.


Das Haus des Sehens zeichnet sich durch sein individuelles und kundenorientiertes Leistungsspektrum rund um das Thema "Sehen" aus.

Durch aktuelle Trends, wie zum Beispiel maßgefertigte & ultraleichte 3D-Brillen, puristische Metallbrillen oder Material-Mix Brillen findet jeder Kunde, wonach er sucht.

Neben umfangreichen Messungen, Sehtrainings für visuelle Schwachstellen und hochwertigen, modischen Brillen bietet das Geschäft ebenfalls einzigartige Brillen für Schlaganfall oder Schädel-Hirn-Trauma Patienten an.

"Auf dieses patentierte Verfahren sind wir sehr stolz, denn so können wir Menschen mit einem schweren Schicksalsschlag wieder ein Stück weit in die Selbstständigkeit verhelfen.", sagt Martin Mütsch.

Öffnungszeiten

Mo-Fr: 09:00–13:00, 14:00–18:30

Sa: 09:00–13:00

Kontakt

06341 9946644

info@haus-des-sehens.com

Stelle auch Du Dich und Deine Geschichte bei hellolandau vor! Monatlich erzielen unsere Beiträge und die persönlichen Geschichten mehr als 15.000 Impressionen.